WWW.WATT-WANDERN.DE - Christine Dethleffsen, Nationalpark Watt- und Gästeführerin

©  Anja Grabowski

Vogelbeobachtung auf der Hallig Südfall

Die 54 ha gro­ße Hal­lig mit ei­ner ein­zi­gen Warft ist Teil der Schutz­zo­ne 1 des Na­tio­nal­parks schles­wig-hol­stei­ni­sches Wat­ten­meer, da sie durch ihre Lage ein ganz besonderes Brut- und Rastvogelgebiet ist. Seit 1956 wird die Hallig Südfall vom Vogel- und  Na­tur­schutz­ver­ein Jor­dsand betreut. Sie steht als wich­ti­ges Vo­gel­b­rut- und -rast­ge­biet un­ter Na­tur­schutz und wird nur im Som­mer von zwei Men­schen be­wohnt.
Be­su­cher ha­ben nur im Rah­men von ge­neh­mig­ten Füh­run­gen Zu­tritt. Denn in der von Prie­len durch­zo­ge­nen Salz­wie­sen­land­schaft Süd­falls sind die Vö­gel die Haupt­per­so­nen. In der Zugzeit ras­ten Tau­sen­de von Zug­vö­geln verschiedenster Arten im Wattgebiet rund um die Hallig. In der Brutzeit sind unter anderem Küs­ten­see­schwal­ben, Sand­re­gen­pfei­fer, Lach­mö­wen sowie Aus­tern­fi­scher mit ihren Jungtieren zu sehen.

© Heidrun Reckert

Der Hinweg ist bequem auf einer Kutsche, auf der Hallig ist Zeit zum Essen und Vögel beobachten, unter anderem die Kolonie der Löffler! Küsten-,Fluß-, selten Zwergseeschwalben, versch. Möwenarten, Austernfischer, Ringelgänse, Brandenten, Kormorane, Kleinvögel, Vogelschwärme werden sich auch zeigen. Sie werden aber auch noch viel mehr erfahren, wie z.B. die Geschichte der Hallig, sie war lange in Privatbesitz der Gräfin Reventlow-Criminil.
Der Rückweg geht dann durch gut begehbares Mischwatt, währenddessen erfahren Sie viel über die Bewohner auf und im Wattboden, auch hier sehen wir wieder Vögel bei der Futteraufnahme. 

Führung: Diese Führung wird von zwei zertifizierten Vogelführern geleitet
Sprache: Deutsch/Englisch/Dänisch
Dauer: ca. 6 Stunden
Laufstrecke: 7 km
Hinweis: Bitte bringen Sie vorhandene Ferngläser mit. Bei Bedarf können auch Leihgeräte ausgegeben werden.
Verpflegung: Essen ist im Preis inbegriffen, Getränke können auf der Hallig erworben werden
Toiletten: Toiletten sind am Startpunkt und auf der Hamburger Hallig vorhanden
Treffpunkt: an den Informationstafeln auf Fuhlehörn, Nordstrand
Preis: 60 €   (inkl. Kutschfahrt und Essen. Getränke sind nicht im Preis enthalten.)

Anmeldung/Buchung

Termine

Bitte melden Sie sich bis spätestens 4 Wochen vor dem gewünschten Veranstaltungstermin an.

 

Wichtige Hinweise:

  • Sorgen Sie bitte für ausreichend Sonnenschutz, wie Hut und Sonnencreme, denn im Watt wird die Sonneneinstrahlung durch Reflektion verstärkt.
  • Bei kühler Witterung ist es ratsam sich einen Pullover mehr anzuziehen, im Watt ist es frischer als auf dem Land.
  • Schlick an den Füssen zu spüren ist für viele eine neue Erfahrung. Ab 13-15 °C kann man schon gut barfuss laufen, wem es aber doch ein bisschen zu „piecksig“ ist, kann sich Wattschuhe oder Antirutsch-Socken (Beach-Socks) anziehen.
    Personen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, wird dringend empfohlen Wattschuhe oder Antirutsch-Socken anzuziehen!

Seemöwe

© Anja Grabowski

Bachstelze

© Anja Grabowski

Bekassine

© Anja Grabowski

Weisswangengänse

© Anja Grabowski

Brandente

© Anja Grabowski

Steinwälzer

© Anja Grabowski

error: Content is protected !!